Kalorisch inkorrekt

bacon explosion

Jeder Trend hat seine Gegenbewegung. Und auch die schon länger andauernde Tendenz zu „Bio“ und bewusster Ernährung lädt so Manchen zur demonstrativen Verweigerung ein. Im TV sind die Bouleverdmagazine voll von Rekordschnitzeln und XXL-Portionen und im Internet hat sich geradezu eine Szene formiert. Auf Seiten wie Super Size Meals oder This Is Why You’re Fat werden Rezepte und Fotos von wahrhaft monströsen Gerichten zusammengetragen. Da wird mit Kalorien, Cholesterin und Acrylamid geprotzt, als wären es die Pferdestärken eines Supersportwagens.

Die oben gezeigte Bacon Explosion (Ein Speck-Geflecht, gefüllt mit Hackfleisch und Geschnetzeltem)  ist besonders populär, jedoch auch eher ein vergleichsweise harmloses Einsteiger-Rezept. Die wirklichen harten Fälle dürften bei vollständigem Verzehr schlichtweg tödlich sein, aber eben auf eine irgendwie spaßige Art. Diese Kalorien-Atombomben sind geradezu pornografisch inkorrekt und die Kreativität, mit der versucht wird, möglichst viele ungesunde Zutaten auf einen Teller zu bekommen, ist oftmals bewundernswert. Hier ein paar Appetitmacher:



4 Kommentare zu “Kalorisch inkorrekt”

  1. Er-AG: USA

    Der Truthahn mit Ente mit Huhn gefällt mir sehr gut. Eine Wachtel würde vorzüglich dazu passen. Und als Beilage Thüringer Knögel, mit Semmelknödel ind Kartoffelknödel.

    Oh, mir läuft das Wasser im Mund zusammen, das sieht alles so lecker aus!

  2. Fleischeslust - Citronengras

    […] Einfleischfleisch. Es ist so abartig. Ladies and Gents: die Bacon Explosion! [natürlich dem Wurstblog […]

  3. Bacon Explosion

    Fleisch in Fleisch gibt es was schöneres? Nein :)

  4. Chinawurst

    Meine all time favorites, Turducken, der Kuchen in dem Kuchen in der Torte… ach mir laeuft jetzt schon das Wasser im Mund zusammen. Da kriegt mal leider nur schon beim Hinschauen einen Infarkt :(.

Einen Kommentar schreiben