Knapp am Pferd vorbei

Symboldbild: Pferd & Wurst

In Lasagne, in Gulasch, in Hackbällchen – in vielen Fleischprodukten wird dieser Tage Pferd gefunden, nicht aber in Wurst. Und zwar deshalb, weil man dort aus gutem Grund gar nicht erst sucht. Pferdefleisch ist ja auch gar nichts Schlimmes und man ist sich einig, dass es bei den betroffenen Produkten nicht etwa Probleme mit falschen Zutaten gibt, sonden lediglich mit falscher Kennzeichnung. Eigentlich wollten die Hersteller nämlich auf ihre Packungen erst so etwas draufschreiben wie «Original Italienische Pferdelasagne „Il Cavaliere“» oder «Gemischtfleischeintopt „Arche Noah“», haben sich dann aber im letzten Moment doch irgendwie vertan.

Deutlich schwieriger für den Verbraucher wird es allerdings dann, wenn Pferdefleischprodukte zwar korrekt, aber missverständlich benannt sind. Oft ist es nur ein einziger Buchstabe, der den kleinen Unterschied in der Rezeptur verrät. Hier zehn Formulierungen, auf die Sie beim Einkauf künftig besonders achten sollten:

  • Original Wieher Würstchen
  • Babynahrung „Erbsen & Mähren“
  • Thüringer Rossbratwurst
  • Schwäbische Gaultaschen
  • Schaschlik mit Zigeunerzosse
  • Ganze oder Halbblutwurst
  • Qualität von der Firma Wiesenhuf
  • Feuriges Chili mit Totilas
  • Echter Westfohlen-Schinken
  • Frankfurter Räppchen mit Kraut


10 Kommentare zu “Knapp am Pferd vorbei”

  1. Kathi

    Obacht auch beim Mulivitaminsaft! Bei Schimmelkäse und Rosinenstuten dagegen ist die Lage ja glücklicherweise wiederum eindeutig.

  2. Andrea

    Und die leckere Fohljanka hat es auch in sich!

  3. Fleischermeister Schulze

    Wieviel PS hat dein Rind ?

  4. GRILLRANGER

    „Schwäbische Gaultaschen“ finde ich klasse:)

  5. Gudi&Oleg

    Weltklasse!!! Habe dieSeite heute erst entdeckt :))

  6. carnivorius

    chapeau! gefühlt ein beitrag pro jahr. tiefenentspanntes bloggen zu einem, imo, sehr wichtigen themenkomplex (irschend‘ wat ernährungstechnisches mit ehemals puls). danke dafür :-)

  7. Wurstkoch9000

    Diese Seite ist ein Traum!

    Morgens noch die letzten Wurstkrümel aus dem Bett fegen, Bettwurst richten und dann eine leckere Stulle mit Westfohlen-Schinken.

    Ich freue mich auf News.

    Möge das Hack mit Euch sein ;-)

  8. Wurstmeister

    Existiert die Seite noch? Ich warte seit Ewigkeiten nach einen neuen Eintrag! :(

  9. Simon Wehr

    Lieber Tim, heute ist das #wurstgate losgegangen und das Netz dreht durch wie die Förderschnecke im Fleischwolf! Vor lauter wurstigen Witzchen die in Salamitaktik in meine Timeline gelegt werden, muss ich schon bald zu Käse greifen!
    Bitte! Jetzt ist der Moment für ein pikantes Statement des Wurstblogs! Ich meine, Wurst kann schon einiges erregen, aber doch nicht Krebs!
    Bitte, sag was!

  10. O!Rasche

    Es geht um die Wurst!
    http://www.welt.de/vermischtes/article148243996/Diese-Typen-ohne-Wurst-die-haben-nie-gelebt.html

Einen Kommentar schreiben